Startseite » Berichte » Die „Nembercher Stecher Springer“ überzeugen bei den Deutschen Internationalen Mastersmeisterschaften

Die „Nembercher Stecher Springer“ überzeugen bei den Deutschen Internationalen Mastersmeisterschaften

Am letzten Maiwochenende fanden, als Vorbereitung für die WM in Riccione, im Stadionbad in Frankfurt am Main die Internationalen Deutschen Masters- Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen statt.
Von den drei angemeldeten Teilnehmern des SB Bayern 07, blieben nur noch Ulf Krum und ich, Christine Weber, übrig. Steffi Hübner, unsere geliebte „Springer-Oma“ fiel aus Krankheitsgründen leider aus.
Also lag es an uns beiden die Ehre der Franken zu verteidigen. Das Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir Zelten, Springen und viel Spaß haben konnten.

Früh morgens, gestärkt mit Kaffee und Frankfurter Weck, ging es also für uns in den Wettkampf.
Ulf musste sich in der Altersklasse (AK) 40 bewähren, ich sprang in der AK 35 mit. Die Bretthöhen von 1m und 3m nahmen wir beide in Angriff, am Turm ging nur ich an den Start.
Ulf sprang gegen den zukünftigen, dreimaligen Weltmeister Alexej Schulz, eine harte Konkurrenz.
Ich dagegen hatte es leichter, zumal meine unmittelbare „Rivalin“ Riane Verhöven aus den Niederlanden erst bei der WM an den Start ging.

Der Wettkampf erwies sich als eine sehr gute Vorbereitung für die WM, die eine Woche später in Riccione (Italien) statt fand. Unsere Ausbeute:

Ulf:
1m, 5. Platz mit 210,40 P.
3m, 5. Platz mit 151,35 P.

Christine:
1m, 1. Platz mit 188,75 P.
3M, 1. Platz mit 198,60 P.
Turm, 1. Platz mit 175,80 P.
Kombination, 1. Platz mit 563,15 P.

Motivation pur für die WM…
Also auf nach Riccione!

Eure Tine
(Christine Weber)

Kommentare nicht möglich.

nach
oben